mod_gzip - Auslieferung komprimierter Inhalte durch den Apache-Webserver

mod_gzip - was ist das überhaupt?

mod_gzip ist ein im Herbst 2000 entstandenes ein externes Erweiterungsmodul für den im WWW am weitesten verbreiteten Webserver arrowApache.

Sein Einsatz ermöglicht die Verwendung des Komprimierungsverfahrens arrowgzip für eine spürbare Reduzierung des Umfangs der über das Protokoll arrowHTTP transportierten Inhalte von Webseiten.

Beginnend mit Version 1.3.19.2a hat mod_gzip eine arrowneue Heimat erhalten.

Und worum geht es auf diesen Seiten hier?

Eine Dokumentation, welche diesen Namen (in meinen Augen) verdienen würde, existiert bisher (noch) nicht - weder für Anwender noch für Programmierer (welche ggf. weitere Funktionen in dieses Modul einbauen wollen).

Auf den vorliegenden Seiten habe ich mir zum Ziel gesetzt, Informationen aller Art über mod_gzip zu sammeln und sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch zur Verfügung zu stellen (die Erkennung der passenden Sprache erfolgt aufgrund des vom Browser gesendeten HTTP-Headers Accept-Language: - dieser sollte also in der Browser-Konfiguration passend eingestellt sein).

Insbesondere dokumentieren diese Seiten bereits die Änderungen der Version 1.3.19.2a gegenüber der (möglicherweise letzten von arrowRemote Communications Inc. veröffentlichten) Version arrow1.3.19.1a.

Weitere Änderungen beziehen sich auf die Veröffentlichung der Version 1.3.26.1a.

(Michael Schröpl, 2002-09-28)