"Fossies" - the Fresh Open Source Software Archive

Member "leafnode-1.12.0/doc_german/README_de" (28 Dec 2021, 18857 Bytes) of package /linux/misc/leafnode-1.12.0.tar.xz:


As a special service "Fossies" has tried to format the requested text file into HTML format (style: standard) with prefixed line numbers. Alternatively you can here view or download the uninterpreted source code file. See also the latest Fossies "Diffs" side-by-side code changes report for "README_de": 1.11.12_vs_1.12.0.

    1 =====	INHALTSVERZEICHNIS
    2 
    3 - ÜBERBLICK
    4 - DATEIEN UND VERZEICHNISSE
    5 - DIE FILTERDATEI
    6 - INSTALLATION
    7 - UPDATE VON VERSIONEN < 1.6
    8 - UPDATE VON VERSIONEN < 1.9.3
    9 - UPDATE VON VERSIONEN < 1.9.20 -- WICHTIG! INKOMPATIBLE ÄNDERUNGEN!
   10 - UPDATE VON VERSIONEN < 1.9.23 -- WICHTIG! INKOMPATIBLE ÄNDERUNGEN!
   11 - UPDATE VON VERSIONEN < 1.11.0 -- WICHTIG! INKOMPATIBLE ÄNDERUNG!
   12 - FEHLERSUCHE
   13 - PROBLEME
   14 
   15 
   16 =====	ÜBERBLICK
   17 
   18 Leafnode ist ein USENET-Software-Paket, das für kleine Sites mit
   19 wenigen Lesern und einer langsamen Netzanbindung entwickelt wird.
   20 
   21 Es besteht aus mehreren Programmen, von denen drei für die Funktion
   22 wichtig sind und mehreren Beigaben:
   23 
   24  - leafnode ist der NNTP-Server. Er kommuniziert mit den üblichen
   25    Newsreadern und speichert die Leserdaten.
   26 
   27  - fetchnews lädt die Artikel vom Upstream-Server. Es entscheidet anhand
   28    der von leafnode gesammelten Daten, aus welchen Gruppen Postings
   29    heruntergeladen werden.
   30 
   31  - texpire löscht alte und uninteressante Postings. Es löscht alle
   32    alten Threads, die nicht in letzter Zeit gelesen wurden.
   33 
   34 Dies sind die Beigaben:
   35 
   36  - Mit applyfilter können Artikel, die einem bestimmten Muster
   37    entsprechen, lokal gelöscht werden.
   38 
   39  - checkgroups fügt die Beschreibung der Newsgruppen in die
   40    Newsgruppen-Datenbank ein.
   41 
   42  - newsq zeigt die Artikel an, die beim nächsten Lauf von fetchnews
   43    zum Upstream-Server geschickt werden sollen.
   44 
   45 Es werden nur diejenigen Gruppen vom Upstream-Server geladen, die in
   46 der vergangenen Woche von einem lokalen Benutzer gelesen wurden. Wird
   47 eine Gruppe nicht mehr gelesen, lädt fetchnews eine Woche später keine
   48 Artikel aus dieser Gruppe mehr, beginnt jemand eine neue Gruppe zu
   49 lesen, versucht fetchnews beim nächsten Lauf soviel Artikel wie
   50 möglich aus dieser Gruppe zu bekommen. (Anmerkung des Übersetzers: Die
   51 Anzahl wird durch die Parameter maxfetch und initialfetch in der
   52 config-Datei begrenzt.)
   53 
   54 Eigenschaften von Leafnode:
   55 
   56  - Verbraucht im Gegensatz zu anderen NNTP-Servern sehr wenig
   57    Plattenplatz und Bandbreite. Dies stimmt aber eher für eine Site mit
   58    3 Benutzern als für eine mit 30. Bei 300 Benutzern stimmt es wohl
   59    überhaupt nicht mehr.
   60 
   61  - Einfache Konfiguration und Pflege. Leafnode bemüht sich sehr, Fehler
   62    selbsttätig zu korrigieren.
   63 
   64  - Die lokal vorhandenen News können sehr einfach durch eigene Skripte
   65    manipuliert werden. Einige kleine Beispiele hierfür finden sich im
   66    Unterverzeichnis tools/ .
   67 
   68 Schwächen von Leafnode:
   69 
   70  - Leafnode 'verliert' News. In fast jeder Fehlersituation versucht
   71    leafnode diese zu bereinigen, indem es das den Fehler auslösenden
   72    Posting löscht.
   73 
   74  - Leafnode skaliert sehr schlecht.
   75 
   76 Die neueste Version von leafnode steht immer unter
   77 
   78 	http://www.leafnode.org/
   79 
   80 zur Verfügung.
   81 
   82 Außerdem gibt es eine Mailing-Liste für leafnode. Um sie zu bestellen,
   83 braucht man nur eine Mail an
   84 
   85 	leafnode-list-subscribe@leafnode.org
   86 
   87 zu schreiben, oder die folgende Webseite zu besuchen:
   88 
   89 	https://www.leafnode.org/mailman/listinfo/leafnode-list
   90 
   91 Die Bestellung der Mailingliste löst eine Rückfragemail aus, die Sie
   92 beantworten müssen, bevor die Bestellung wirksam wird, damit niemand
   93 ohne Ihr Einverständnis die Liste für Sie bestellen kann.
   94 
   95 Dem Maintainer sind am 2005-04-17 drei Archive der Mailingliste bekannt:
   96 
   97 https://www.leafnode.org/pipermail/leafnode-list/
   98 
   99 
  100 =====	DATEIEN UND VERZEICHNISSE
  101 
  102 Leafnode legt seine Dateien in drei verschiedenen Verzeichnissen ab:
  103 im spool-Verzeichnis, im library-Verzeichnis und im
  104 binaries-Verzeichnis.
  105 
  106 Im spool-Verzeichnis liegen die gespeicherten News, das active-File
  107 und einige kurzlebige Konfigurationsdateien. Außerdem gibt es hier
  108 einige spezielle Verzeichnisse, mehr Informationen dazu gibt es in
  109 man leafnode(8). Die Grundeinstellung für das spool-Verzeichnis ist
  110 /var/spool/news, sie kann aber bei der Compilierung geändert werden.
  111 
  112 Im library-Verzeichnis liegen die langlebigen Konfigurationsdateien.
  113 Es ist üblicherweise /etc/leafnode, kann aber geändert werden.
  114 
  115 Das binaries-Verzeichnis /usr/local/sbin enthält die ausführbaren
  116 Programme texpire, fetchnews und leafnode. Auch dieses Verzeichnis
  117 kann angepaßt werden.
  118 
  119 Außerdem wird im Verzeichnis /usr/local/bin das Programm newsq
  120 abgelegt.
  121 
  122 
  123 =====	DIE FILTER-DATEI
  124 
  125 Seit Version 1.8 unterstützt leafnode das Filtern ankommender Artikel-
  126 header nach beliebigen regulären Ausdrücken. Diese Möglichkeit ist
  127 normalerweise abgeschaltet; um sie zu aktivieren, müssen Sie eine
  128 Datei anlegen (die "Filter-Datei"), die die gewünschten Ausdrücke
  129 enthält. Außerdem müssen Sie leafnode mitteilen, wo diese Datei
  130 gefunden werden kann. Dies geschieht durch Eintrag einer Zeile der Art
  131 
  132 filterfile = /path/to/your/filterfile
  133 
  134 in die Datei $(LIBDIR)/config.
  135 
  136 Die Filterdatei hat das folgende Format:
  137 1) Pro Zeile darf ein regulärer Ausdruck stehen
  138 2) Kommentarzeilen werden durch ein # am Zeilenanfang gekennzeichnet
  139 3) Leerzeilen sind zulässig und werden ignoriert
  140 
  141 Hier ein kleines Beispiel, das alle Artikel abweist, die nach alt.flame
  142 gepostet werden:
  143 
  144 ^Newsgroups:.*[, ]alt.flame$
  145 ^Newsgroups:.*[, ]alt.flame,
  146 
  147 Der Ausdruck
  148 
  149 ^Newsgroups:.*alt.flame
  150 
  151 funktioniert nicht richtig, weil er auch Postings nach alt.flame.nice oder
  152 comp.alt.flame abweist.
  153 
  154 Von Version 1.9.3 bis 1.11.X benutzte leafnode Perl-kompatible reguläre 
  155 Ausdrücke, die in Philip Hazels PCRE-Bibliothek implementiert sind.
  156 Perl-kompatible reguläre Ausdrücke sollten in jedem vernünftigem Buch
  157 über Perl erklärt sein; außerdem gibt es im O'Reilly-Verlag ein ganzes
  158 Buch über reguläre Ausdrücke. Eine ziemlich technische Erklärung gibt
  159 es in man 7 pcre.
  160 
  161 Seit Version 1.12.0 benutzt leafnode stattdessen die PCRE2-Bibliothek
  162 desselben Autors, siehe pcre2(3) oder
  163 https://www.pcre.org/current/doc/html/index.html
  164 oder die Homepage https://github.com/PhilipHazel/pcre2
  165 
  166 
  167 =====	INSTALLATION
  168 
  169 Die Installation von leafnode wird im Text INSTALL_de erklärt.
  170 
  171 
  172 =====	UPDATE VON VERSIONEN < 1.6
  173 
  174 Es gibt einige größere Unterschiede zwischen den aktuellen Versionen
  175 von leafnode und denen vor 1.6, einschließlich 1.6alpha
  176 
  177 1) Das Format der groupinfo-Datei hat sich verändert
  178 
  179 2) Einige Dateien (einschließlich der groupinfo-Datei ) liegen nicht
  180    mehr im Verzeichnis /usr/lib/leafnode/, sondern in
  181    /var/spool/news/leaf.node/
  182 
  183 3) Die Artikel-Informationen für den Upstream-Server wurden aus der
  184    groupinfo-Datei herausgenommen und bilden nun eine eigene Datei.
  185 
  186 Um ein funktionierendes Update zu erhalten, muß man nach dem
  187 erfolgreichen Durchlauf von "make install" als root "make update"
  188 ausführen, in INSTALL_de wird dies jedoch genauer erklärt.
  189 
  190 
  191 =====	UPDATE VON VERSIONEN < 1.9.3
  192 
  193 Es gibt einen weiteren Unterschied im Gegensatz zu früheren Versionen
  194 (Dies betrifft auch alle leafnode-1.9.3beta-Versionen bis
  195 einschließlich leafnode-1.9.3beta5):
  196 
  197 Die groupinfo-Datei ist nun abhängig von der Groß- und und
  198 Kleinschreibung der Gruppennamen sortiert. Um ein funktionierendes
  199 Update zu erhalten, muß man nach dem erfolgreichen Durchlauf von
  200 "make install" als root "make update" ausführen, in INSTALL_de wird dies
  201 jedoch genauer erklärt.
  202 
  203 
  204 =====	UPDATE VON VERSIONEN < 1.9.20
  205 
  206 Leafnode wurde in Version 1.9.20 in folgenden Punkten geändert:
  207 
  208 1. fetchnews verwendet nun auch den XOVER-Befehl, um zu schauen, welche
  209    neuen Artikel der/die Upstream-Server vorhalten; vorher wurde lediglich
  210    XHDR verwendet.  Sollte einer Ihrer Upstream-Server den XOVER-Befehl
  211    nicht verstehen, wird Leafnode stattdessen automatisch XHDR verwenden.
  212 
  213 2. Die meisten Leafnode-Programme verlangen die Einstellung eines voll
  214    qualifizierten Domainnamens ("fully qualified domain name", FQDN) und
  215    beenden sich, falls gethostbyname("HOSTNAME") keinen solchen liefert
  216    (HOSTNAME ist dabei der Name, den gethostname zurückliefert).  Wichtig
  217    hierbei ist, daß der Name global eindeutig sein muß:  Nur Ihr Computer
  218    (und sonst keiner auf der Welt) darf diesen Namen verwenden.  Eine
  219    solche Verwendung würde dazu führen, daß Sie eigene Postings verlieren.
  220    Daher werden Domainnamen der Form "localhost.localdomain" nicht
  221    akzeptiert.
  222 
  223 3. Die Semantik der out.going-Warteschlange wurde geändert:  Falls ein
  224    Posting zu einem Upstream-Server fehlschlägt, so wird der Artikel
  225    sofort in das Verzeichnis failed.postings verschoben.  In vorherigen
  226    Versionen wurden zunächst die anderen Server befragt.
  227 
  228 4. In wenigen Ausnahmefällen kann fetchnews kein lockfile erstellen und
  229    hinterläßt Dateien der Form /var/lock/news/eftchnews.lck.XXFjkle8w3 .
  230    Diese können gefahrlos entfernt werden, wenn sichergestellt ist, daß
  231    kein fetchnews oder texpire gleichzeitig laufen.
  232 
  233 
  234 =====	UPDATE VON VERSIONEN < 1.9.23
  235 
  236 Falls Sie Zugriff auf leafnode von außerhalb des lokalen Netzwerks (LAN)
  237 erlauben wollen, so hat es bislang genügt, die zugreifenden Netze in
  238 der hosts.allow Datei freizugeben.  Ab Version 1.9.23 muß in der Konfigu-
  239 rationsdatei von Leafnode zusätzlich eine weitere Option gesetzt werden.
  240 Das Vorgehen ist in config.example beschrieben und dient als Schutzmaßnahme
  241 für unerfahrene Benutzer vor ungebetenen Zugriffen.
  242 
  243 AN DISTRIBUTOREN: ÄNDERUNG DIESER EINSTELLUNG ODER ÄNDERUNG DES KOMMENTARS
  244 IN DER BEISPIELKONFIGURATION WIRD _NICHT_ UNTERSTÜTZT!  EIN SOLCHES VORGEHEN
  245 WIRD AUF BUGTRAQ ET AL. ANGEZEIGT.
  246 
  247 =====	UPDATE VON VERSIONEN < 1.11.0
  248 
  249 1. Änderung der Konfiguration:
  250 
  251 Der Analysator für die Konfigurations- und Filterdateien versteht nun
  252 Zeichenketten in Anführungszeichen auf der rechten Seite der
  253 Konfigurationszeilen, mit einfachen Fluchtsequenzen mit
  254 Rückwärtsschrägstrich (\), um die Raute (#), Anführungszeichen (") oder
  255 führende/nachlaufende Leerzeichen in Passwörtern oder Filtern zuzulassen.
  256 Wenn Sie solche Zeichen in der Konfiguration oder in Filtern verwenden,
  257 müssen Sie ggf. diese Konfigurations-/Filterzeilen anpassen. Details
  258 sind in der leafnode(8)-Handbuchseite beschrieben.
  259 
  260 2. IPv6-Unterstützung in fetchnews:
  261 
  262 fetchnews unterstützt seit Version 1.11.0 IPv6. Dazu muss immer noch
  263 ./configure --with-ipv6 benützt werden, und natürlich muss das
  264 Betriebssystem IPv6 unterstützen und Sie einen IPv6-Netzwerkzugang
  265 haben, der noch nicht weit verbreitet ist. Davon abgesehen, ist keine
  266 besondere Konfiguration erforderlich, fetchnews benutzt transparent
  267 IPv6-Adressen, wenn die Namensauflösung für einen Server IPv6-Adressen
  268 zurückliefert.
  269 
  270 =====	FEHLERSUCHE
  271 
  272 Wenn Sie Probleme mit leafnode haben, können Sie sehr viel über
  273 das, was leafnode tut, herausfinden, indem Sie "debugmode = 1" in die
  274 config-Datei aufnehmen und anschließend das Logging für "news"
  275 einschalten. Leafnode (also: fetchnews, texpire und der NNTP-Daemon)
  276 können jede Menge informativen Output erzeugen.
  277 
  278 Um das Logging einzuschalten, tut man am besten folgendes:
  279 
  280 1. in der Datei /etc/leafnode/config die Zeile "debugmode=1" hinzufügen,
  281 
  282 2. in der Datei /etc/syslog.cong die Zeile
  283    news.*	/var/log/news.all
  284    hinzufügen, und
  285 
  286 3.   kill -HUP `cat /var/run/syslog.pid`
  287    oder
  288      kill -HUP `cat /var/run/syslogd.pid`
  289    ausführen (distributionsabhängig).
  290 
  291 Bei manchen syslogd-Programmen (Linux) läßt sich für asynchrone Updates
  292 (schneller) der Meldungen ein - vor den Dateinamen stellen, z.B. so:
  293 news.*	-/var/log/news.all
  294 
  295 Manche syslogd-Programme verstehen den * in news.* nicht.  Schreiben Sie
  296 news.debug stattdessen.
  297 
  298 Achtung: Das logfile kann sehr schnell sehr groß werden ...
  299 
  300 Wenn Sie im Usenet Fragen zu leafnode stellen wollen, können Sie dies
  301 in de.comm.software.newsserver tun. (In englischer Sprache steht auch
  302 die Gruppe news.software.nntp zur Verfügung.)
  303 
  304 
  305 =====	PROBLEME
  306 
  307 Dies sind die Lösungen zu häufig auftretenden Problemen:
  308 
  309 
  310 Problem: Ich möchte meinen Upstream-Server ändern.
  311 Lösung:  Ich habe das zwar noch nie getan, leafnode sollte aber keine
  312 	 Probleme damit haben. Angenommen, der neue Server heißt
  313 	 "neuer.upstream.server"  und der alte "alter.upstream.server",
  314 	 empfehle ich folgende Vorgehensweise.
  315 	   1) Fügen Sie folgende Zeilen in Ihre config-Datei ein
  316 	   	supplement = neuer.upstream.server
  317 		maxfetch = 100
  318 	      Sollten Sie maxfetch auf einem anderen Wert stehen haben,
  319 	      reduziere Sie ihn vorübergehend.
  320 	   2) Starten Sie fetchnews.
  321 	   3) Ersetzen Sie
  322 		server = alter.upstream.server
  323 	      durch
  324 		server = neuer.upstream.server
  325 	      und löschen Sie die Zeilen, die in Schritt 1) eingefügt
  326 	      wurden.
  327 	  Das war's!
  328 
  329 
  330 Problem: fetchnews 'hängt sich auf', nachdem es etwas wie "corrected
  331          123 lines in
  332 	 /var/spool/news/de/comp/os/unix/linux/misc/.overview"
  333 	 ausgegeben hat.
  334 Lösung:  Dies ist überhaupt kein Problem, sondern das ganz normale
  335          Verhalten von fetchnews.
  336 
  337 	 Nachdem es alle Artikel geladen und gespeichert hat, startet
  338          leafnode einen Sub-Prozeß, der ein paar Aufräumarbeiten
  339          durchführt und beendet sich. Dieser Prozeß wird nicht mehr
  340          von der Shell kontrolliert, auch wenn er noch auf das
  341          Terminal schreibt. Die Shell kann nicht erfassen, wann dieser
  342          Prozeß endet und darum keinen Prompt ausgeben.
  343 
  344 Problem: Ich kann meinen Newsserver nicht erreichen.
  345 Lösung:  Höchstwahrscheinlich stimmt etwas in Ihrem Setup nicht.
  346          Es gibt mehrere Möglichkeiten:
  347 	  1) inetd läuft nicht, überprüfen Sie dies mit "ps axu | grep
  348 	     inetd"
  349 	  2) inetd läuft, aber die Einträge in /etc/inetd.conf sind
  350 	     falsch. Überprüfen Sie die logfiles (üblicherweise
  351 	     /var/log/messages oder /var/log/syslog), ob dort
  352 	     Fehlermeldungen von inetd auftauchen.
  353 	  3) inetd läuft und der Eintrag in /etc/inetd.conf ist
  354 	     korrekt, aber der tcpd verbietet den Zugriff auf den
  355 	     Server (in /var/log/messages müßte etwas wie
  356 	     "leafnode: connection refused from ..." auftauchen).
  357 	     Überprüfen Sie die Dateien /etc/hosts.allow und
  358 	     /etc/hosts.deny. Ein Beispiel für einen funktionierenden
  359 	     Eintrag dort findet sich auch in INSTALL_de.
  360 	  4) Ein weiterer, schlecht konfigurierter NNTP-Server läuft
  361 	     bereits. Schalten Sie ihn ab.
  362          Man kann das Setup übrigens testen, indem man mit
  363 	 "telnet localhost 119" manuell eine Verbindung zum NNTP-Server
  364 	 herstellt. Dabei sollte man ungefähr folgende Ausgabe
  365 	 erhalten:
  366 	 	200 Leafnode NNTP Daemon, version xx running at yy
  367 	 wobei xx die Versionsnummer und yy Ihr Hostname ist.
  368 	 Mit "quit" kann man diese Verbindung wieder beenden.
  369 	 Sollten Sie diese Nachricht nicht erhalten, gehen Sie
  370 	 Schritte 1) - 4) erneut durch.
  371 
  372 Problem: tin beklagt sich, daß die Datei "/var/lib/news/active" nicht
  373          existiert.
  374 Lösung:  Entweder haben Sie  die falsche Version von tin gestartet
  375          (Die, die direkt aus dem spool-Verzeichnis liest) oder Ihre
  376 	 groupinfo-Datei ist defekt.
  377          Im ersten Fall müssen Sie tin mit "tin -r" aufrufen, falls dies
  378 	 nicht hilft, versuchen Sie, Ihre groupinfo-Datei neu erstellen
  379 	 zu lassen, indem Sie fetchnews mit -f starten.
  380 
  381 Problem: Wenn ich mit Netscape News suche, erhalte ich die
  382          Fehlermeldung "unknown command".
  383 Lösung:  Um in den News zu suchen benötigten ältere Netscape-Versionen
  384          einen News-Server, der den XPAT-Befehl unterstützt. Leafnode
  385 	 tut dies nicht. Wenn Sie wirklich Netscape benutzen wollen,
  386 	 setzen Sie  eine  Version ab 4.5 ein und klicken Sie auf den
  387 	 Button "options" im "search messages"-Dialog. In dem jetzt
  388 	 erscheinenden Fenster müssen Sie "on your local system"
  389 	 auswählen.
  390 
  391 Problem: fetchnews lädt keine Artikel
  392 Lösung:  a) Ihre groupinfo-Datei ist defekt, erstellen Sie sie neu indem
  393             Sie fetchnews mit "fetchnews -f" neu starten.
  394 	 b) Die Rechte in /var/spool/news stimmen nicht. /var/spool/news
  395 	    und alle Unterverzeichnisse müssen drwxrwsr-x-Rechte
  396 	    haben und dem User und der Gruppe news gehören.
  397 
  398 Problem: fetchnews beendet sich mit einem "segmentation fault".
  399 Lösung:  Das sollte nicht passieren. Falls fetchnews beim Posten
  400          abstürzt, hilft es, nur die zu postenden Artikel mit
  401 	 "fetchnews -P" zu posten. Stürzt es beim Download ab, sollte
  402 	 der mehrmalig  Aufruf von fetchnews Abhilfe schaffen und alle
  403 	 neuen Artikel holen.
  404 
  405 Problem: Mein Newsreader beschwert sich über häufige Timouts des
  406 	 NNTP-Servers.
  407 Lösung:  Auch dies ist wahrscheinlich Folge einer defekten
  408 	 groupinfo-Datei. Erstellen Sie sie mit "fetchnews -f" neu.
  409 
  410 Problem: leafnode erstellt fehlerhafte/unvollständige Message-IDs.
  411 Lösung:  Wahrscheinlich hat Ihre Maschine keinen oder nur einen
  412 	 unvollständigen Hostnamen. Leafnode versucht den Hostnamen
  413 	 herauszufinden, indem es gethostname(2) aufruft und den
  414 	 zurückgelieferten Wert an einen gethostbyname(3)-Aufruf
  415 	 weitergibt. Wenn Sie den Hostnamen mit hostname(1) und
  416 	 domainname(1) korrigieren, sollten Sie auch korrekte
  417 	 Message-IDs erhalten. Falls Sie das nicht wollen, könn Sie
  418 	 auch den Teil der Message-ID, der nach dem @ folgt ändern,
  419 	 indem Sie
  420 
  421 	 "hostname = richtiger.hostname"
  422 
  423 	 in Ihre config-Datei einfügen. (s.a. man 8 leafnode)
  424 
  425 	 (Anmerkung des Übersetzers: Anscheinend bietet es sich manchem
  426 	 Spaßvogel an, auf diese Weise  irgendwelche Fantasiedomains
  427 	 in seiner Message-ID zu verwenden. Davon kann allerdings nur
  428 	 abgeraten werden! Bei Fragen hierzu stehen die Experten in
  429 	 de.admin.netabuse.news gerne zur Verfügung. :-)
  430 
  431 Problem: fetchnews hat Probleme, neue Newsgruppen zu bekommen.
  432 Lösung:	 Möglicherweise unterstützt Ihr Upstream-Server weder das
  433 	 "XGTITLE news.group.name"- noch das
  434 	 "LIST NEWSGROUPS news.group.name"-Kommando. Fügen Sie in diesem
  435 	 Fall "nodesc" Ihrem Servereintrag dazu, wie es in man 8
  436 	 leafnode und der config.example-Datei beschrieben ist.
  437 
  438 Problem: texpire löscht keine Artikel
  439 Lösung:	 Starten Sie texpire mit dem Parameter -f. So werden Artikel etwas
  440 	 früher gelöscht, da der Zeitpunkt des letzten Zugriffs
  441 	 ignoriert wird.
  442 
  443 	 Sollten Sie dringend Platz in Ihrem Spool-Verzeichnis
  444 	 brauchen, reduzieren Sie in der config-Datei die Zeit, die Artikel
  445 	 vorgehalten werden sollen und rufen Sie texpire -f erneut auf.
  446 
  447 Problem: Wenn ich leafnode im "delaybody"-Modus betreibe, kann ich mit
  448 	 Netscape/Outlook Express nur die Header der Artikel sehen.
  449 Lösung:	 Dies ist ein Problem von Netscape und Outlook Express, nicht
  450 	 von leafnode. Diese Newsreader speichern gelesene Artikel im
  451 	 Cache und weigern sich aus irgendeinem seltsamen Grund,
  452 	 einmal gelesene Artikel erneut zu laden.
  453 	 Um Netscape dazu zu zwingen, leeren Sie den Cache und versuchen es
  454 	 nochmal oder besorgen sich besser einen vernünftigen
  455 	 Newsreader. (Falls jemand eine Lösung für Outlook Express
  456 	 findet, wäre ich für eine email dankbar.
  457 
  458 Cornelius Krasel <krasel@wpxx02.toxi.uni-wuerzburg.de>
  459 Matthias Andree <matthias.andree@gmx.de>
  460 
  461 Übersetzung: Alexander Reinwarth <a.reinwarth@gmx.de>
  462 	     Ralf Wildenhues <Ralf.Wildenhues@gmx.de>