"Fossies" - the Fresh Open Source Software Archive  

Source code changes of the file "po/de/docs/smb4k/index.docbook" between
smb4k-3.0.70.tar.xz and smb4k-3.0.71.tar.xz

About: Smb4K is an advanced SMB/CIFS share (network neighborhood) browser for KDE and a frontend to the programs of the Samba software suite. Beta version.

index.docbook  (smb4k-3.0.70.tar.xz):index.docbook  (smb4k-3.0.71.tar.xz)
skipping to change at line 7328 skipping to change at line 7328
<listitem <listitem
><para ><para
>Nennen Sie Ihr Betriebssystem (&Linux;, FreeBSD, &etc;) und die verwendete Dist ribution auf Ihrem Rechner.</para >Nennen Sie Ihr Betriebssystem (&Linux;, FreeBSD, &etc;) und die verwendete Dist ribution auf Ihrem Rechner.</para
></listitem> ></listitem>
<listitem <listitem
><para ><para
>Fügen Sie die vollständigen Text der Fehlermeldung hinzu, wenn ein Fehlerdialog angezeigt wurde.</para >Fügen Sie die vollständigen Text der Fehlermeldung hinzu, wenn ein Fehlerdialog angezeigt wurde.</para
></listitem> ></listitem>
<listitem <listitem
><para ><para
>Gibt es bei Ihnen einen Absturz, hängen Sie eine vollständige Rückverfolgung an >Gibt es bei Ihnen einen Absturz, hängen Sie eine vollständige Rückverfolgung an
. Dazu müssen Sie den Sie den Quelltext mit Debug-Symbolen wieder kompilieren. D . Dazu müssen Sie den Quelltext mit Debug-Symbolen wieder kompilieren. Das Verfa
as Verfahren dazu wird im Anhang <link linkend="appendix_compilation" hren dazu wird in der Datei <filename
>Konfiguration, Kompilierung und Installation</link >README</filename
> beschrieben.</para > im Quelltextarchiv beschrieben.</para
></listitem> ></listitem>
<listitem <listitem
><para ><para
>Fügen Sie zusätzliche Daten an, &eg; ein Bildschirmfoto, wenn Sie Fehler zu ein em Problem mit der &GUI; berichten &etc;</para >Fügen Sie zusätzliche Daten an, &eg; ein Bildschirmfoto, wenn Sie Fehler zu ein em Problem mit der &GUI; berichten &etc;</para
></listitem> ></listitem>
</itemizedlist> </itemizedlist>
<para <para
>Es wird empfohlen, für einen Fehlerbericht den Dialog zu benutzen, den Sie im M enü mit <menuchoice >Es wird empfohlen, für einen Fehlerbericht den Dialog zu benutzen, den Sie im M enü mit <menuchoice
><guimenu ><guimenu
>Hilfe</guimenu >Hilfe</guimenu
skipping to change at line 7399 skipping to change at line 7399
<title <title
>Besonderen Dank an</title> >Besonderen Dank an</title>
<para <para
>Das &smb4k;-Team möchte allen danken, die durch das Einsenden von Fehlerkorrekt uren geholfen haben. Außerdem geht ein großes Dankeschön an Rashid N. Achilov <e mail >Das &smb4k;-Team möchte allen danken, die durch das Einsenden von Fehlerkorrekt uren geholfen haben. Außerdem geht ein großes Dankeschön an Rashid N. Achilov <e mail
>shelton@sentry.granch.ru</email >shelton@sentry.granch.ru</email
>, der uns überzeugte, &smb4k; auf FreeBSD zu portieren und uns viel dabei gehol fen hat, das Ziel zu erreichen.</para> >, der uns überzeugte, &smb4k; auf FreeBSD zu portieren und uns viel dabei gehol fen hat, das Ziel zu erreichen.</para>
</simplesect> </simplesect>
</chapter> </chapter>
<!--
Appendix
-->
<appendix id="appendix">
<title
>Anhang</title>
<sect1 id="appendix_getting_smb4k">
<title
>Bezugsquellen von &smb4k;</title>
<para
>Die neueste stabile Version des Programms finden Sie auf <ulink url="https://so
urceforge.net/projects/smb4k/files/"
>http://sourceforge.net/projects/smb4k/files/</ulink
>.</para>
</sect1>
<sect1 id="appendix_requirements">
<title
>Systemanforderungen</title>
<para
>&smb4k; unterstützt offiziell &Linux;, und BSD. Möglicherweise läuft es auch au
f anderen Systemen, das wurde aber nicht getestet.</para>
<para
>Zum Kompilieren von &smb4k; benötigen Sie:</para>
<itemizedlist>
<listitem
><para
><ulink url="https://www.cmake.org"
>CMake</ulink
> (&ge; 3.2)</para
></listitem>
<listitem
><para
><ulink url="https://gcc.gnu.org"
>GNU Compiler Collection</ulink
> (g++ &ge; 5.0) or <ulink url="https://clang.llvm.org"
>clang/LLVM</ulink
> (&ge; 3.0)</para
></listitem>
</itemizedlist>
<para
>Um das Hauptprogramm von &smb4k; zu benutzen, muss mindestens <ulink url="https
://www.qt.io"
>&Qt;</ulink
> Version 5.6.0 und <ulink url="https://www.kde.org"
>&kf5;</ulink
> Version 5.25.0 installiert sein. Das &plasmoid; läuft unter &Qt; Version 5.6.1
, &kf5; Version 5.36 und &plasma; Version 5.8.9. Mit älteren Versionen von &kf5;
und &plasma; wurde das &plasmoid; nicht getestet.</para>
<para
>Zum Kompilieren von &smb4k; benötigen Sie:</para>
<itemizedlist>
<listitem
><para
>QtCore, QtGui, QtWidgets, QtTest, QtNetwork, QtPrintSupport, QtQml</para
></listitem>
<listitem
><para
>KConfig, KAuth, KDocTools, KIconThemes, KWidgetsAddons, KI18n, KCompletion, KCo
reAddons, &solid;, KIO, KNotifications, KXmlGui, KJobWidgets, &kwallet5;, KDBusA
ddons, KConfigWidgets, KNotifications, KWindowSystem</para
></listitem>
<listitem
><para
>libsmbclient</para
></listitem>
</itemizedlist>
<para
>&smb4k; benötigt die folgenden Module zur Laufzeit:</para>
<itemizedlist>
<listitem
><para
>KPlasma</para
></listitem>
<listitem
><para
><ulink url="https://wiki.samba.org/index.php/LinuxCIFS_utils"
>LinuxCIFS-Dienstprogramme</ulink
> (nur für &Linux;)</para
></listitem>
</itemizedlist>
<para
>Um alle Funktionen benutzen zu können, sollten Sie außerdem noch folgende Progr
amme installieren:</para>
<itemizedlist>
<listitem
><para
><ulink url="https://rsync.samba.org"
>rsync</ulink
></para
></listitem>
</itemizedlist>
<para
>Eine vollständige Liste der Änderungen finden Sie im Git-Protokoll auf <ulink u
rl="https://cgit.kde.org/smb4k.git"
>cgit.kde.org</ulink
>. Eine Zusammenfassung steht in der Datei <filename
>ChangeLog</filename
> im Quelltextarchiv.</para>
</sect1>
<!--
Appendix: Configuration, Compilation and Installation
-->
<sect1 id="appendix_compilation">
<title
>Konfiguration, Kompilierung und Installation</title>
<para
>In diesem Abschnitt wird die Konfiguration, die Kompilierung und Installation v
on &smb4k; beschrieben. Sie sollten die Seite <link linkend="appendix_requiremen
ts"
>Systemanforderungen</link
> vorher lesen.</para>
<para
><ulink url="https://sourceforge.net/projects/smb4k/files"
>Laden</ulink
> Sie die benötigte Version von &smb4k; und entpacken Sie das Quelltextarchiv:</
para>
<screen
><prompt
>$</prompt
> <userinput
><command
>tar</command
> xvfJ smb4k-x.y.z.tar.xz</userinput
>
</screen>
<para
>Ersetzen Sie „x.y.z“ mit der Versionsnummer, Wechseln Sie in den Quelltext-Ordn
er und erstellen Sie einen Ordner <filename class="directory"
>build</filename
>:</para>
<screen
><prompt
>$</prompt
> <userinput
><command
>cd</command
> <filename class="directory"
>smb4k-x.y.z</filename
></userinput>
<prompt
>$</prompt
> <userinput
><command
>mkdir</command
> <filename class="directory"
>build</filename
></userinput
>
</screen>
<para
>Wechseln Sie in den Ordner <filename class="directory"
>build</filename
> in konfigurieren Sie den Quelltext:</para>
<screen
><prompt
>$</prompt
> <userinput
><command
>cd</command
> <filename class="directory"
>build</filename
></userinput>
<prompt
>$</prompt
> <userinput
><command
>cmake</command
> -DCMAKE_INSTALL_PREFIX=`qtpaths --install-prefix` -DCMAKE_BUILD_TYPE=Release <
filename class="directory"
>..</filename
></userinput
>
</screen>
<para
>Wenn &smb4k; nach der Installation einige gemeinsam genutzte Bibliotheken wie &
eg; unter Kubuntu 16.04 nicht finden kann, müssen Sie ein Argument für die Optio
n <option
>-DKDE_INSTALL_PLUGINDIR</option
> zur oben genannten Befehlszeile hinzufügen:</para>
<screen
><prompt
>$</prompt
> <userinput
><command
>cd</command
> <filename class="directory"
>build</filename
></userinput>
<prompt
>$</prompt
> <userinput
><command
>cmake</command
> -DCMAKE_INSTALL_PREFIX=`qtpaths --install-prefix` \
-DKDE_INSTALL_PLUGINDIR=`qtpaths --plugin-dir` -DCMAKE_BUILD_TYPE=Release <
filename class="directory"
>..</filename
></userinput
>
</screen>
<para
>Möchten Sie &smb4k; mit Debug-Symbolen kompilieren, ersetzen Sie <option
>Release</option
> durch <option
>Debug</option
>. Dies ist sinnvoll, wenn Sie &ie; einen Absturz hatten und entweder den Fehler
in &smb4k; selbst suchen möchten oder einen Fehlerbericht einschließlich Backtr
ace einsenden möchten.</para>
<para
>Es gibt außerdem einige besondere Argumente für &smb4k;, die für Sie interessan
t sein können:</para>
<para>
<informaltable frame="all">
<tgroup cols="3" align="left" colsep="1" rowsep="1">
<thead>
<row>
<entry
>Argument</entry>
<entry
>Seit</entry>
<entry
>Beschreibung</entry>
</row>
</thead>
<tbody>
<row>
<entry
>-DINSTALL_HEADER_FILES=ON|OFF</entry>
<entry align="center"
>1.0.0</entry>
<entry
>Installiert die wichtigsten Header-Dateien. Dies in der Voreinstellung abgescha
ltet.</entry>
</row>
<row>
<entry
>-DINSTALL_PLASMOID=ON|OFF</entry>
<entry align="center"
>1.1.0</entry>
<entry
>Installiert das Plasmoid. Dies in der Voreinstellung eingeschaltet.</entry>
</row>
</tbody>
</tgroup>
</informaltable>
</para>
<para
>Nach der Konfiguration kompilieren und installieren Sie &smb4k; mit:</para>
<screen
><prompt
>$</prompt
> <userinput
><command
>make</command
> &amp;&amp; <command
>sudo make</command
> install</userinput
>
</screen>
<para
>Möchten Sie in der Lage sein, &smb4k; mit Ihrer Paketverwaltung später vollstän
dig entfernen, verwenden Sie <application
>checkinstall</application
> anstatt <command
>make install</command
>.. Das Paket <application
>checkinstall</application
> finden Sie im Archiv Ihrer Distribution. Führen Sie folgendes aus:</para>
<screen
><prompt
>$</prompt
> <userinput
><command
>make</command
> &amp;&amp; <command
>sudo checkinstall</command
></userinput
>
</screen>
</sect1>
</appendix>
</book> </book>
 End of changes. 2 change blocks. 
306 lines changed or deleted 5 lines changed or added

Home  |  About  |  Features  |  All  |  Newest  |  Dox  |  Diffs  |  RSS Feeds  |  Screenshots  |  Comments  |  Imprint  |  Privacy  |  HTTP(S)