"Fossies" - the Fresh Open Source Software archive

Member "scribus-1.4.3/scribus-1.4.3/scribus/doc/de/readme.html" of archive scribus-1.4.3.tar.gz:


Caution: In this restricted "Fossies" environment the current HTML page may not be correctly presentated and may have some non-functional links. Alternatively you can here view or download the uninterpreted source code. That can be also achieved for any archive member file by clicking within an archive contents listing on the first character of the file(path) respectively on the according byte size field.

Was ist neu in Scribus 1.4.3?

Hier finden Sie einen Überblick über die wesentlichen Erweiterungen von Scribus 1.4.3 im Vergleich zur letzten offiziell stabilen Version 1.3.3.14.

Beachten Sie, daß sich das Dateiformat geändert hat und nicht rückwärtskompatibel ist. Sie können daher Dateien aus Version 1.4.3 nicht mit 1.3.3.14 oder einer früheren Version öffnen.

Allgemeines

  1. Beim ersten Start bietet 1.4.3 an, eine bestehende Konfiguration einer früheren Version (soweit relevant) zu übernehmen. Die Konfigurationsdaten werden jedoch separat gespeichert, so daß Sie beide Versionen parallel verwenden können.
  2. Sie können beide Versionen nebeneinander installieren und parallel starten, aber Sie müssen darauf achten, sie in verschiedenen Verzeichnissen zu installieren. Unter Linux/UNIX heißt das beispielsweise, 1.3.3.x nach /opt und 1.4.3 nach /usr/local oder $home/bin zu installieren. Wenn Sie Scribus aus dem Quellcode kompilieren, können Sie dazu -DCMAKE_INSTALL_PREFIX:PATH= verwenden, um das Zielverzeichnis festzulegen. Auf anderen Plattformen können Sie das Zielverzeichnis während des Installationsprozesses der Binärpakete auswählen.

Neues in Scribus 1.4.3

Portierung auf Qt4

Die Portierung auf Version 4 des Qt-Toolkits war eine der größten Herausforderungen bei der Entwicklung von Version 1.4.x, doch der Aufwand hat sich gelohnt, denn er hat es uns ermöglicht, endlich Versionen für Mac OS X, Haiku und OS/2 bzw. eComStation anzubieten, die hinsichtlich ihrer Funktionalität nicht mehr hinter den Linux- und Windows-Pendants zurückstehen. Darüber hinaus werden die folgenden Betriebssysteme unterstützt: Debian GNU/Hurd, FreeBSD, PC-BSD, NetBSD, OpenBSD, Solaris, OpenIndiana.

Objektbehandlung

Text und Typographie

Typographie:

Optischer Randausgleich
Optischer Randausgleich

Text

Vektorwerkzeuge


Boolsche Pfadoperationen
Boolsche Pfadoperationen

Linien

Füllfarben, Verläufe und Füllmuster


Das Ersetzen von Füllfarben
Das Ersetzen von Füllfarben

Transparenz

Renderrahmen


Editor für Renderrahmen
Editor für Renderrahmen

Strichcodes

Importfilter


Adobe-Illustrator-Import
Adobe-Illustrator-Import

Bildbehandlung


Der neue Bildmanager
Der neue Bildmanager

Ebenen

Druckvorstufe

PDF-Export

Benutzerfreundlichkeit

Viel Arbeit wurde auf zahllose große und kleine Verbesserungen der Bedienbarkeit überall im Programm verwendet, z.B.:

Vorlagen

Hilfesystem